Hier finden Sie unsere Baumpflege Seminare

Baumpflege Grundkurs

Jungbaumpflege

Grossbaumpflege

Obstbaumschnitt

Ihre induviduelle Wünschen

Baumpflege Grundkurs

Damit Sie die Bäume besser verstehen

So Nicht!!!

 

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen ein Teil des Grundwissens, das sie als Baumpfleger brauchen. Der Kurs ist sinnvoll, wenn Sie bisher auch noch an keiner Fortbildungsmassnahme zum "Tree Worker" oder zum Fachagrarwirt teilgenommen haben. Der Kurs versetzt Sie in die Lage, Ihre Kunden fachlich fundiert zu beraten. Der Kurs beinhaltet sowohl Theorie, Exkursion als Praxis. Für Baumpfleger, die schon eine gewisse Praxis haben, besteht die Möglichkeit nur den theoretischen Teil des Kurzes zu buchen.

Während der Exkursionen besprechen wir, wie, wo und wie viel Sie schneidenund welche Massnahmen Sie treffen, um die Verkehrssicherheit am jeweiligen Baum zu gewährleisten. Im praktischen Teil setzen Sie das Erlernte um. Ziel diese Praxis ist es, Ihnen mehr Sicherheit in Ihren Entscheidungen konform des Massnahmenkatalog der ZTV-Baumpflege zu vermitteln.

Geschnitten wird aus der Hebebühne (für nicht Kletterer) oder mit der Seilklettertechnik.

 

Lehrgangsinhalte:

- Aufbau des Baumes

- Wurzelsystem

- Astaufbau

- Erkenne und Beurteilen von Schadsymptomen

- Holzserzetzung durch Pilze

- Abschottungs- und Wundreaktionen des Baumes

- Baumartgerechter und artspezifischer Schnitten

- Schnittzeitpunkt

- Praktische Übungen mit SKT und Hebebühne

 

Voraussetzungen:

- Persönliche Schützausrüstung

- gültige G 41, G 25

- SKT-A Zertifikat und/oder Hebebühne Zertifikat

 

Ausrüstung:

Eigene PSA mitbringen, Ausrüstung wird vorher durch uns überprüft.



Dauer:

3 Tage

 

Lehrgangsgebühr pro Teilnehmer:

350,- € für zwei Tagen

545,- € für drei Tagen

Baumpflege Grundlehrgang
Baumpflege Basis seminar
Baumpflege Grundkurs.pdf
PDF-Dokument [601.2 KB]

Jungbaumpflegekurs

Je früher man anfangt desto besser für den Baum

Auf die Frage "welches ist die wichtigste Schnittform in der Baumpflege?", muss die Antwort lauten: "Der Jungbaumschnitt!"

Für den Jungbaumschnitt wurde in den Niederlanden in den vergangenen Jahren ein Konzept entwickelt, das sich hinsichtlich der einzelnen Vorgaben zum Teil deutlich unterscheidet von dem, was in anderen europäischen Ländern hierzu gelehrt bzw. umgesetzt wird. Da die ersten 25 Jahre im Leben eines Strassenbaumes entscheidend sind für eine gute Baum- bzw. Kronenstruktur, wird hier ein Konzept für den planmässigen Schnitt von jungen Strassenbäumen in vorgegebenen Schnittintervallen vorgestellt. ( von Jan-Willem de Groot)

In diesem Kurs vermitteln wir Ihnen, dass der Jungbaum arttypischen Wuchsform entsprechend geschnitten werden muss, um Fehlentwicklungen vorzubeugen oder wenn vorhanden, Fehlentwicklungen zu korrigieren. Minderwertige Jungbäume mit ernsthaften Schäden sind, soweit die Schäden nicht reparabel sind, gar nicht erst zu Pflanzen!

Alles was mann in der Jungbaumpflege richtig macht, spart später viel Pflege und damit viel Geld!



Während der Kurs lernen sie die Vorteilen von Spezialbühnen für die Jungbaumpflege erkennen.

  

Lehrgangsinhalte:

- Aufbau des Baumes

- Abschottungs- und Wundreaktionen des Baumes

- Schnittzeitpunkt

- Pflanzung von Jungbäume

- Qualitätsbeurteilung der gelieferte Bäume

- Arttypischen Baumschnitt

- Fachgerechter Schnittführung

- Praktische Übungen, auch mit Hebebühneeinsatz

 

Voraussetzungen:

- Persönliche Schützausrüstung

- gültige G 41, G 25

- Hebebühne Zertifikat

 

Dauer:

3 Tage

 

Lehrgangsgebühr:

380,- € pro Teilnehmer

Jungbaumpflege seminar
Jungbaumpflege Lehrgang
Jungbaumpflegekurs.pdf
PDF-Dokument [631.6 KB]

Grossbaumpflege

Alles was Sie wissen müssen

Wie oft fragen Sie sich bei grossen Defekten am Baum, muss ich mich für einen Kronenschnitt, den Einbau einer Kronensicherung oder eine Kombination von beidem entscheiden. Auch in diesen Kurs wird mit der Beurteilung von Schäden am Baum angefangen. Braucht man überhaupt einen   Kronenrückschnitt oder Kronensicherung? Wo baue ich sie ein und soll sie dynamisch oder statisch sein? Eine andere Frage ist es , wie stark die Sicherung sein muss und auf welcher Ebene ich sie einbaue. Wir zeigen Ihnen wofür sich welche Sicherungen eignen und wie die verschieden Systeme eingebaut werden. Andere Themen in diesen Lehrgang sind: Fachgerechter Kronenrückschnitt und -entlastung mit fachgerechter Schnittführung und praktischer Ausführung der geplannten Massnahmen.

Die Arbeiten werden aus der Hebebühne (für Nichtkletterer) und /oder mit der Seilklettertechnik ausgeführt.

 

Lehrgangsinhalte:

- Kronensicherungssystemen:   - Marktübersicht

                                              - Sinn und Zweck des Einbaus

                                              - Richtige Einbauart

                                              - Kontrolle altere Systeme

- Fachgerechter Kronenrückschnitt, fachgerechter Kronenentlastung

- Fachgerechter Schnittführung



- Praktische Ausführung der geplante Massnahmen während der Exkursion, auch laut

  Massnahmenkatalog der ZTV-Baumpflege

 

Voraussetzungen:

- Persönliche Schützausrüstung

- gültige G 41, G 25

- Hebebühne Zertifikat/SKT-A Zertifikat

 

Ausrüstung:

Eigene PSA mitbringen, Ausrüstung wird vorher durch uns überprüft.

 

Dauer:

3 Tage

 

Lehrgangsgebühr:

545,- € pro Teilnehmer

Grossbaumpflege seminar
Grossbaumpflegelehrgang/Kurs
Grossbaumpflege.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Obstbaumschnitt

Damit die Ostbäume einen gleichmässigen Obstertrag haben

Warum überhaupt schneiden? Kann man Obstbäume nicht frei wachsen lassen, so wie sie dies von Natur aus wollen? Natürlich kann man! Bäumchen, die nicht geschnitten werden, tragen sogar früher, manchmal schon im Jahr nach der Pflanzung. Allerdings erschöpfen sich solche Bäumchen bald unter der Last der Früchte, die triebe hängen nach unten, der Neutrieb bleibt schwach.

Durch den richtigen Schnitt erreichen wir, dass die Krone zeitlebens licht bleibt. In einer solchen Krone entwickelt sich das Fruchtholz entlang des Stammes und der Äste bis nach unten. Beim ungeschnittenen Baum entwickelt sich dagegen das Fruchtholz weit oben, was so nicht gewollt ist.

Nachdem wir möglichst nicht oder nur wenig spritzen wollen, kommt dem Obstbaumschnitt eine weiter wichtige Bedeutung zu: geschnittene Bäume bleiben sichtbar gesunder!

in diesen Kurs lernen Sie eine Struktur erkennen und natürlich den richtigen Schnitt für Obstbäume.

 

Lehrgangsinhalte:

- Schnittzeitpunkte

- Baumaufbau

- arttypischen Baumschnitt

- Fachgerechter Schnittführung

- Abschottungs- und Wundreaktionen des Baumes

- Praktische Ausführung

 

Voraussetzungen:

- Persönliche Schützausrüstung

- evt. gültige G 41, G 25

- evt. SKT-A Zertifikat

 

Ausrüstung:

Eigene PSA, Rosenschere, Handsäge(n) mitbringen, Ausrüstung wird vorher durch uns überprüft.

 

Dauer:

3 Tage

 

Lehrgangsgebühr:

310,- € pro Teilnehmer

Obstbaumschnitt seminar
Obstbaumschnitt Lehrgang, Kurs
Obstbaumschnitt.pdf
PDF-Dokument [577.5 KB]