Allgemeine Geschäftsbedingungen der European-Trade-Company

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der European-Trade-Company

 

 

1. Geltungsbereich

Die folgenden Teilnahme- und Zahlungsbedingungen gelten für Lehrgänge/Seminare/Kurse der European-Trade-Company.

 

2. Voraussetzungen der Teilnehmer

Die Entscheidung über die Teilnahme trifft die European-Trade-Company nach den für den angestrebten Lehrgang, Seminar oder Kurs verbindlichen Zugangsvoraussetzungen.

 

3. Anmeldung
3.1.  Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen (Lehrgänge/Seminare/Kurse) erfolgt  

        schriftlich. Die Anmeldung bezieht sich jeweils auf die Veranstaltung insgesamt. Ausnahmen

        gelten nur, wenn dies in der Seminar-, Lehrgangs- oder Kursbeschreibung ausdrücklich

        vorgesehen ist.
3.2.  Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und mit

        einer Teilnahmebestätigung beantwortet. Mit der Anmeldung erkennen die Teilnehmer die

        Teilnahme- und Zahlungsbedingungen an.  

3.3. Der Anspruch auf Teilnahme entsteht erst nach schriftlicher Bestätigung und Bezahlung der Rechnung.

3.4. In den Lehrgangsgebühren sind die praktische und theoretische Ausbildung sowie die

        zertifizierungsgebühren, Tests, Prüfungen und Unterrichtsunterlagen nach dem Lehrgangsplan enthalten.

3.5. Der Teilnehmer hat selbst dafür Sorge zu tragen, dass die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden.

 

4. Fälligkeit, Verzug, Zahlung.

Die jeweils gültige Lehrgangsgebühr ist zu Beginn des Lehrganges, Seminars, Kurses fällig und  

zahlbar. Jede andere Zahlweise ist mit der European-Trade-Company im Voraus schriftlich zu 

vereinbaren. Das Teilnehmerentgelt ist ohne Abzug und unabhängig von Leistungen Dritter (z.B. Arbeitsamt, Arbeitgeber, etc.) sofort mit Rechnungsstellung fällig. Erstrecken sich Veranstaltungen über mehrere Abschnitte, können Teilzahlungen vereinbart werden.
Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind grundsätzlich nicht in den Lehrgangskosten enthalten.

5. Rücktritt
5.1.  Der Teilnehmer kann sich bei Seminaren, Kursen und bei Lehrgängen bis 21 Tage vor Beginn  

        der Veranstaltung ohne Angabe von Gründen schriftlich abmelden mit Rückerstattung vom

        Lehrgangsbühr(en). Entscheidend dabei ist der Eingang der Abmeldung bei uns. Zum Schutz vor

        missbräuchlicher Nutzung unseres Anmeldesystems erheben wir eine Stornogebühr in Höhe von 50,00 €.
5.2.  Bei schriftlich abmelden bis 14 Tage vor Ausbildungsbeginn mit Rückerstattung von 50% der

        Ausbildungsgebühren. Entscheidend dabei ist der Eingang der Abmeldung bei uns.

5.3. Bei Stornierungen nach Ablauf dieser Frist sind die Seminargebühren in voller Höhe zu

        entrichten.

5.4. Die Kosten werden auch dann fällig, wenn der Teilnehmer wegen fehlender Voraussetzungen

        nicht zum Lehrgang, Seminar oder Kurs zugelassen werden kann.
        Der Teilnehmer kann mit Zustimmung der European-Trade-Company einen Ersatzteilnehmer  

        stellen. Die Zustimmung wird nur verweigert, wenn dem Ersatzteilnehmer

        Zugangsvoraussetzungen oder die persönliche Eignung zur Kursteilnahme fehlen.

        Schadenersatzansprüche der Teilnehmer sind in solchen Fällen ausgeschlossen.

5.5. Bei vorzeitigem Abbruch oder bei Unterbrechung der Teilnahme sind die vollen in rechnung gestellten

        Gebühren zu bezahlen. Nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann kulanterweise eine anteilige

        Rückerstattung erfolgen.

6. Leistungsbeschreibung

Die Inhalte der Veranstalltung sind dem Lehrgangsangebot zu entnehmen. Soweit für die Lehrgänge verbindliche Regelungen oder gesetzliche Bestimmungen vorliegen, kommen diese zur Anwendung.

 

7. Pflichten der Teilnehmer

Soweit vorgeschriebene Arbeitsmittel nicht gestellt werden, sind diese auf eigene Kosten zu beschaffen. Die Anweisungen der Mitarbeiter/innen der european-Trade-Company, Trainer, Dozenten sind zu befolgen. Die Haus- und Unterrichtsordnungen sind zu beachten. Zur Verfügung gestellte Geräte sowie Unterrichtsräume sind pfleglich zu behandeln.

Teilnehmer, die nachhaltig gegen die Teilnehmerpflichten verstoβen, können vom Unterricht ausgeschlossen werden. European-Trade-Company bleibt es vorbehalten, Schadensersatzansprüche wegen Versoβes gegen diese Teilnehmerpflichten geltend zu machen.


8. Absage von Veranstaltungen
Die European-Trade-Company hat das Recht, bei Vorliegen höherer Gewalt oder bei ungenügender Beteiligung, Ausfall des Dozenten Veranstaltungen abzusagen. Der Teilnehmer wird unverzüglich informiert, ein andere Termin wird vereinbart oder bereits gezahltes Entgelt wird erstattet. Weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.


9. Dozenten- /Trainerwechsel
Soweit der Gesamtzuschnitt der Veranstaltung nicht wesentlich beeinträchtigt wird, berechtigen der Wechsel von Dozenten/Trainer oder Verschiebungen von Ort oder im Ablaufplan weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgelts.

10. Haftung
Die European-Trade-Company haftet nicht für Schäden des Teilnehmers, es sei denn, der Schaden beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der European-Trade-Company oder ihrer Erfüllungsgehilfen. Wir haften nicht für Beschädigung, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände, Geräten, Maschinen oder Kraftfahrzeuge. Unberührt davon bleibt die Haftung für Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

11. Urheberrecht
Die verwendeten Schulungsunterlagen und Präsentationen sind urheberrechtlich geschützt. Kopieren und / oder Weitergabe an Dritte ist nur mit vorheriger Einwilligung des Urheberrechtsinhabers zulässig. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns Schadens-ersatzforderungen vor.

12. Erfüllungsort, Gerichtsstand
Erfüllungsort für die Leistung ist der jeweils vereinbarte Veranstaltungsort, sofern nicht anders angegeben. Gerichtsstand ist Saarlouis/Saarbrücken.

13. Nebenabreden
Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

14. Unwirksame Klauseln
Im Fall der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen unberührt.

15. Datenschutz
Die Daten des Teilnehmers werden in unserer Kundendatei gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt ausschließlich nach Erteilung der Erlaubnis durch den Teilnehmer.


Stand 02/2011